Nachhaltiges Kraichgau-Leben

Bei dem zweiten Handlungsfeldziel und damit zweiten Entwicklungsschwerpunkt „Nachhaltiges Kraichgau-Leben“ soll das Erbe unserer Kulturlandschaft erhalten und die Bevölkerung zugleich bei einem nachhaltigen Lebensstil unterstützen. Dabei sollen mit diesem Handlungsfeld auch die bestehenden Klimaschutzkonzepte der Landkreise und entsprechende Stabstellen unterstützt werden: Natur nutzen und schützen und Klimaresilienz aufbauen.

Im Fokus des Handlungsfeldes und der dort formulierten Ziele stehen:

  • Bewusstseins für unsere historische Kulturlandschaft, deren Erhalt und für die Landwirtschaft
  • Ausbau der Wertschöpfungsketten und Diversifizierung der Landwirtschaft mit innovativen Vermarktungsformen 
  • Stärkung und Etablierung bestehender Vermarktungsinitiativen
  • Unterstützung zukunftsgerechter Mobilität und Energieversorgung mit Vernetzungs- und Bildungsangeboten
  • Ausbau der Mobilitätskultur

Insgesamt wurden in diesem Bereich neun konkrete Handlungsfeldziele (HFZ) formuliert, in deren Rahmen sich die Förderprojekte bewegen sollten: 

  • HFZ 1 - Auswirkungen des Klimawandels bei Ortsgestaltung oder Baumaßnahmen aktiv mitdenken (Hitzesommer, Starkregen)
  • HFZ 2 - Nachhaltige Bauweise oder die überwiegende Verwendung von nachhaltigen Baumaterialien fördern
  • HFZ 3 - Unterstützung der Entwicklung von nachhaltigen, klimaneutralen und energieeffizienten Ortschaften
  • HFZ 4 - Vernetzende Mobilität ausbauen
  • HFZ 5 - Verständnis für Kulturlandschaft und ihre Akteure stärken, bestehende Angebote der Landwirtschaft für die Kundschaft sichtbar machen
  • HFZ 6 - Diversifizierung in der Landwirtschaft unterstützen, insbesondere für Betriebe beim Einstieg in die Direktvermarktung
  • HFZ 7 - Ausbau der regionalen Wertschöpfung und Wertschöpfungsketten landwirtschaftlicher Produkte
  • HFZ 8 - Stärkung der Pflege und Bewirtschaftung von Streuobstwiesen sowie Anlegen und Erhalt von Biotopen
  • HFZ 9 - Vorhaben im Rahmen einer Flurneuordnung im Bezug auf Bewirtschaftung von Weinbergen und Streuobstwiesen, Hochwasserschutz und Biotopvernetzung unterstützen

Gut informiert

Ich möchte den Newsletter von LEADER Kraichgau abonnieren.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Kontakt:

Tel: 07265 / 9120-21
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Postadresse: 

Schlossstraße 1
74918 Angelbachtal

Bitte beachten:
Derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit & Bürozeiten.
Bitte unbedingt Termin vereinbaren.

Folgen Sie uns auf Facebook

Facebook statisch 05 18

Anmelden

BW100 GR 4C Ministerien MELV

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.