Neueste Bewilligungen

Drei weitere LEADER-Projekte erhielten im ersten Quartel 2019 die Förderbewilligung und können nun mit der Umsetzung der Vorhaben beginnen. Alle drei Projekte sind interkommunale Vorhaben, bei denen sich mehrere Gemeinden zusammengetan haben. Wir wünschen den Projektträgern der landwirtschaftlichen Erlebnis-Fahrradstrecke im östlichen Landkreis Karlsruhe, des Verkehrsleitsystems in Eschelbronn, Meckesheim und Angelbachtal sowie der Wanderwegebeschilderung eine schnelle und reibungslose Umsetzung!

01 2019 Uebergabe Foederschild Fahrraderlebnisstrecke kleinIm Rahmen der Vorstellung des Büros Tour Konzept im Rathaus Oberderdingen für das Projekt „Landwirtschaftliche Fahrradstrecke“ durften sich die Gemeinden Oberderdingen, Kürnbach, Zaisenhausen und Sulzfeld am 23. Januar über eine Förderzusage in Höhe von 20.220 Euro aus dem LEADER-Förderprogramm freuen. Der Landschaftserhaltungsverband Landkreis Karlsruhe ist im November 2016 an die Gemeinden Oberderdingen, Sulzfeld, Kürnbach und Zaisenhausen mit dem Leader Projekt-Vorschlag einer „Landwirtschaftlichen Fahrradstrecke“ herangetreten. Die Radstrecke soll ausgeschildert und mit Mitmachstationen ausgestattet werden. Ziel des Projektes ist es die Bevölkerung – Einheimische und Touristen- über die örtliche Landwirtschaft zu informieren und ihnen diese näher zu bringen. (Quelle: Gemeinde Oberderdingen)

Die Orte Eschelbronn, Meckesheim und Angelbachtal dürfen sich auf ihr zukünftiges einheitliches „Verkehrsleitsystem“ freuen. Mit der neuen Beschilderung sollen insbesondere die Gewerbebetriebe in den Ortschaften besser ausgewiesen werden und so auch für ortsfremde Besucher einfacher zu finden sein. Zwei der beteiligten Gemeinden schaffen auch neue Ortseingangsschilder an. Insgesamt wird die moderne Beschilderung zu einem besseren Ortsbild beitragen, da ein unkoordinierter Schilderwald bald der Vergangenheit angehört. Die Bewilligung wurde erteilt, damit kann nun die Umsetzung starten.

Übergabe Förderschild Wanderwege kleinEin Großprojekt ist die Wanderwegebeschilderung im Kraichgau. Die Kommunen Angelbachtal, Kraichtal, Kürnbach, Oberderdingen, Sinsheim, Sulzfeld, Zaisenhausen und Zuzenhausen investieren in eine umfassende, gemarkungsübergreifende Ausschilderung der vorhandenen Wanderwege und erhalten dafür 271.000 Euro, die vor kurzem bewilligt wurden. Das Vorhaben ist dabei ein Teil der Gesamtstrategie im Kraichgau. In den letzten Monaten wurden bereits besonders interessante Wegführungen durch ein Vorhaben unter Federführung des Tourismusverbandes Kraichgau-Stromberg beschildert. Die genannten Gemeinden wollen darüber hinaus großflächig alle Routen ausschildern und so auch für ortsfremde Wanderfreunde zugänglich machen. Teil des Konzeptes ist auch der Einbezug von Wanderbahnhöfen in der Region. Nachdem in einem Vorgängerprojekt das Schilderkataster in der Theorie erarbeitet wurde, werden die Fördergelder jetzt für die Beschaffung und Anbringung der Schilder verwendet.

Gut informiert

Ich möchte den Newsletter von LEADER Kraichgau abonnieren.
* Pflichtfeld

Ihr Ansprechpartner:

Dorothee Wagner
Geschäftsführung
Schlossstraße 1
74918 Angelbachtal
Tel: 07265 / 9120-21
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns auf Facebook

Facebook statisch 05 18

Anmelden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen