Letzte Chance auf LEADER- Fördergelder: Restgelder werden in Kürze verteilt!

Das Land hat einen Kassensturz gemacht und aus allen LEADER-Regionen in Baden-Württemberg Restgelder eingesammelt. Diese Fördergelder sollen jetzt zügig an Projektträger weitergegeben werden. Es sollen Investitionen von Unternehmen, Existenzgründern, Vereinen und Privatleuten unterstützt werden (Bauvorhaben, Einrichtungsgegenstände oder Maschinen/ Technik) die z.B. Arbeitsplätze schaffen, den Absatz von regionalen Produkten stärken, Kinder und Jugendliche im Blick haben, das Dorfleben stärken, Nahversorgung sichern, Freizeitangebote ausbauen oder den Tourismus unterstützen. Bei gewerblichen Vorhaben übernimmt das Förderprogramm 40% der Kosten (bis 200.000 EUR), bei gemeinnützigen Projekten sogar 60%. Bedingung: Das Vorhaben ist sofort umsetzbar. Dies heißt, es liegen alle Genehmigungen vor (z.B. Baugenehmigung bei Bauvorhaben), es liegen drei Vergleichsangebote jeder geplanten Leistung vor, die Gesamtfinanzierung ist gesichert und nachgewiesen (z.B. durch Bankenbestätigung oder Darlehensvertrag) und es wurden noch keine Aufträge vergeben (Ausnahme: Planungsleistungen wie z.B. Architekt). Trifft dies auf Ihr Vorhaben zu? Dann melden Sie sich umgehend bei der LEADER-Geschäftsstelle.