Regionalbudget

für kleine Investitionen in der Region

bis 03. Januar 2022 bewerben!

Weitere Infos

Weitere Projekteinweihungen im Kraichgau

Im Frühjahr konnten wir drei Projekte einweihen. Im März wurde unter Anwesenheit der Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum, Friedlinde Gurr-Hirsch MdL, die „Marktscheune Meckse“ eingeweiht.

Obwohl sich das Wetter im April wieder einmal nicht von seiner schönen Seite zeigen wollte, waren zahlreiche interessierte Bürger erschienen, die die offizielle Übergabe der Förderplakette für die „GeoPfade Östringen“ durch Landwirtschaftsminister Peter Hauk, gemeinsam mit Ulli Hockenberger MdL, dem stellv. LEADER-Kraichgau Vorsitzenden Frank Werner und Bürgermeister Felix Geider begleiten wollten.

Am Pfingstsonntag folgte nach Rekordbauzeit von wenigen Monaten die Einweihung von „Berthold 57“. Die ehemalige Bahnhofsgaststätte in Gochsheim wurde zu einer Eventlocation mit Gästezimmern im Vintage-Charme umgebaut.

Am Freitag, den 13. April wurde in Östringen das erste LEADER-Projekt im Landkreis Karlsruhe „Geo-Pfade Östringen“ seiner Bestimmung übergeben. Der Minister für Ländlichen Raum Peter Hauk und der Landtagsabgeordnete Ulli Hockenberger nahmen die offizielle Übergabe vor zahlreichen Zuschauern vor, die dem schlechten Wetter trotzten. Die Geo-Pfade bestehen aus zwei 12 und 20 Kilometer langen Rundtouren. Großformatige Tafeln vermitteln den Besuchern die wesentlichen Informationen zu den jeweiligen erdgeschichtlichen Besonderheiten des Kraichgaus und geben markante Einblicke in die geologische Entwicklung der Region. Auf beiden Rundwegen sind die jeweils vorhandenen Aufschlüsse durch eine geschickte Streckenführung miteinander verbunden. Die kürzere Tour verläuft auf der Gemarkung der Kernstadt und wird unter der Bezeichnung Brunnenweg geführt, die längere heißt Hügelweg und verbindet Standorte im Bereich von Odenheim, Eichelberg und Tiefenbach. Ganz nebenbei eröffnen sich den Tourengängern auf den GEO-Pfaden immer wieder auch reizvolle Ausblicke auf die vielgestaltige Hügellandschaft des vorderen Kraichgaus. Rechtzeitig zur Eröffnung des Geopfads wurde auch das Begleitbuch fertig und ist ab sofort bei den Dienststellen der Stadtverwaltung sowie im örtlichen Buchhandel erhältlich. Das lesenswerte Buch dient als Wanderführer und bietet tiefgehende Einblicke in die Kraichgauer Geologie. Wir wünschen dem Geo-Pfad viele Besucher und diesen interessante Einblicke in die einzigartige und interessante Kraichgauer Geologie.

 

Am Pfingstsonntag öffnete ein weiteres LEADER-Fördervorhaben im Kraichgau seine Pforten. In der ehemaligen Bahnhofsgaststätte in Gochsheim betreibt Stephanie Haller ab sofort mit ihrem kleinen Unternehmen Augenschmaus & Gaumenfreuden die neue Eventlocation "Berthold 57" direkt an der Bahnlinie S32 Karlsruhe- Menzingen gelegen. Mit viel Liebe zum Detail und viel Geschmack restaurierte sie das baufällige, denkmalgeschützte Anwesen. Entstanden ist ein Veranstaltungsort, der durch seinen tollen Mix aus Alt und Neu besticht und den Raum bietet, um unvergessliche Feste und Events auszurichten. Das Untergeschoss des Haupthauses wurde zu einem Saal mit Bar ausgebaut, eine Küche und weitere Räume zur individuellen Nutzung finden sich hier ebenfalls. In den beiden Obergeschossen wurden sieben individuell gestaltete Gästezimmer mit Bädern und Aufenthaltsräumen eingerichtet. Im Anbau hat eine Vinothek Platz gefunden, in einem Nebengebäude eine Galerie. Die Scheune kann im Sommer als großer Veranstaltungsraum genutzt werden und ist entsprechend ausgestattet. Der Innenhof lädt zum Verweilen ein. Das gesamte Anwesen kann ab sofort für Veranstaltungen aller Art gemietet werden. Am Tag der offenen Tür nutzen viele Interessierte aus Nah und Fern die Gelegenheit um den Umbau zu bestaunen und auch erste Festlichkeiten zu planen. Die Partner von Frau Haller, von Floristik über Kulinarik und Eventfotografie, stellten aus und informierten. Die LEADER-Geschäftsstelle war mit einem kleinen Infostand vertreten. Der stellvertretende Vorsitzende von LEADER-Kraichgau, Hans-Jürgen Moos, übergab Frau Haller die offizielle Förderplakette, die das Projekt als vorbildliches Vorhaben zur Umsetzung der regionalen Entwicklungsziele ausweist. Das Vorhaben wird gefördert aus Mitteln der EU und über das Land Baden-Württemberg im Rahmen der Richtlinie "Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum". Die Förderquote beträgt 40% der Nettoinvestitionskosten. Die LEADER-Aktionsgruppe Kraichgau freut sich mit Frau Haller über die Eröffnung und dankt zugleich für den Beitrag zur Entwicklung des ländlichen Kraichgaus, der diesem alten Gebäude wieder neues Leben eingehaucht hat.

Gut informiert

Ich möchte den Newsletter von LEADER Kraichgau abonnieren.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Ihr Ansprechpartner:

Dorothee Wagner
Geschäftsführung
Schlossstraße 1
74918 Angelbachtal
Tel: 07265 / 9120-21
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns auf Facebook

Facebook statisch 05 18

Anmelden

BW100 GR 4C Ministerien MELV

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.