Aktueller Projektaufruf - Reichen Sie jetzt Ihre Projektbewerbung ein!

vom 01. März bis 31. Mai
um Fördermittel bewerben!

Start

Angelbachtal

AngelbachtalWappen Angelbachtal

 

Einwohner: ca. 5.000
Fläche: 1.793 ha

 

2015 11 05 Herbstbilder Schlosspark 3klein

Die Gemeinde Angelbachtal liegt im Kraichgauer Hügelland, nahe der Autobahn Mannheim/ Heilbronn. Verwaltungsmäßig gehört sie zum Rhein-Neckar-Kreis, der seinen Sitz in Heidelberg hat. Angelbachtal hat somit eine günstige Lage zwischen dem Wirtschaftszentrum „Rhein-Neckar-Dreieck“ und den Zentren Heilbronn und Karlsruhe. Sie zählt ca. 5.000 Einwohner, die zum größten Teil im Dienstleistungsbereich und in der gewerblichen Wirtschaft beschäftigt sind. In den vergangenen Jahren sind verstärkt Einrichtungen für die Naherholung geschaffen worden. Die Gemeinde kann nicht zuletzt auch deshalb eine ausgewogene Struktur vorweisen, die dem arbeitenden wie dem Erholung suchenden Menschen etwas zu bieten vermag. Feld- und Wanderwege, die zu abwechslungsreichen Spaziergängen einladen, lassen jedes Wandererherz höher schlagen. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgen gepflegte Gaststätten, die zum Teil auch Übernachtungsmöglichkeiten anbieten.

 

 

Sehenswürdigkeiten:
Alte Schloss Apotheke
Altes Rathaus Eichtersheim
Alte Synagoge
Friedrich-Hecker-Platz
Hermannsberg
Schlosspark Eichtersheim
Schloss Michelfeld
 
 

 

 

 

Eppingen

Eppingen

 

Einwohner: ca. 21.821
Fläche: 88,59 km²

                                                                              

                                                                                                                                                                                                   

Die über 1.000-jährige Geschichte der Stadt Eppingen spiegelt sich in den wunderschönen Fachwerkhäusern der Stadt wider. Das Stadtgebiet Eppingen besteht aus der Kernstadt und den Stadtteilen Adelshofen, Elsenz, Kleingartach, Mühlbach, Richen und Rohrbach. Eppingen liegt im Herzen des Kraichgauer Hügellandes und ist bequem mit der Stadtbahn oder über die B293 zu erreichen. Die Stadt ist ein wichtiges Schul-, Behörden- und Wirtschaftszentrum der Region. Die Mauern der Altstadt umschließen ein Kleinod, ein wahres Schatzkästlein süddeutscher Fachwerkbaukunst. Rund um den Pfeifferturm, das älteste Baudenkmal, scharen sich prachtvolle und sorgfältig restaurierte alemannische und fränkische Fachwerkhäuser, die von der Gotik bis zum Barock, noch heute mittelalterliche Reichsstadtromantik vermitteln. Seit 1983 steht die gesamte Altstadt von Eppingen unter Denkmalschutz. Im Stadt- und Fachwerkmuseum „Alte Universität“, erfahren Sie mehr über die wechselvolle Geschichte der Stadt, über Leben und Arbeiten, Kunst und Kultur vergangener Generationen. Das kulturelle Zentrum der Altstadt umfasst über 800 m² Ausstellungsfläche. Die Museumsdependancen Steinhauermuseum Mühlbach, Bauernmuseum Richen, Tabakmuseum Elsenz und die Weinbaustube in Kleingartach erzählen weitere Geschichten über die Stadt und die einzelnen Handwerkskünste. Die engagierte Gastronomie mit ihren zahlreichen Außenbewirtschaftungen sorgt mit komfortablen Quartieren, einer reichen Palette kulinarischer Köstlichkeiten, heimischem Bier und Wein für ihr persönliches Wohl. Eppingen ist im Jahr 2021 Träger und Veranstalter einer Gartenschau.

 
Sehenswürdigkeiten:
Altstadt
Fachwerkpfad
Sandsteinlehrpfad
Weidenlehrpfad
Biblischer Grenzsteinpfad
Waldfühlfpad am Jägersee
Ottilienberg
Eppinger Linienweg
Elsenzer See
Mühlbacher See
                                                            
 

 

  • 2016_09_25_Eppingen_006 Eppingen
  • Muehlbach Muehlbach

 

 

Eschelbronn

Eschelbronn

 

Einwohner: ca. 2665
Fläche: 824 ha
 

Die Gemeinde Eschelbronn ist mit ihrer guten Infrastruktur eine attraktive Wohngemeinde im nördlichen Kraichgau am Schwarzbach und gehört zum Rhein-Neckar-Kreis. Mit einer Gemarkungsfläche von 824 ha und einer Einwohnerzahl von 2665 Personen (Stand 31.03.2018) zählt sie zu einer der kleineren Gemeinden. Sie verfügt über einen S-Bahn Anschluss. Für die Kleinen bietet die Gemeinde Eschelbronn die Kindertagesstätte „Die Holzwürmer“ (1-6 Jahre, 10 h Betreuung), eine Ganztagesgrundschule, ein Ferienprogramm und verschiedene Kinderspielplätze an. Drei Kirchen, eine Apotheke, drei allg. Mediziner und eine Zahnarztpraxis bilden die medizinische Infrastruktur. Ein Supermarkt und ein Wochenmarkt (Freitags) sowie Geschäfte für den täglichen Bedarf, Postagentur und zwei Bankfilialen sind im Ort. Für Veranstaltungen dient die Kultur- und Sporthalle. Es gibt im Ort ein reges Vereinsleben mit ca. 30 Vereinen. Diese nutzen unter anderem die zwei Sportplätze und das Schützenhaus. Erholungssuchende können die Wanderwege und den Grillplatz „Waldpavillon“ nutzen. Bald wird es Glasfaser „schnelles“ Internet geben (geplanter Baubeginn Herbst 2018) und Neubürger können in das Neubaugebiet Ambelwiesen II (geplanter Beginn der Erschließung 2019) Grundstücke erwerben.      

 
Sehenswürdigkeiten:
Schreiner- und Heimatmuseum
Naturschutzgebiet „Kallenberg“
Naturdenkmal „Kastanienallee“ an der Bahnhofstraße
Naturdenkmal „Steinerne Rinne“ an der Meckesheimer Straße
                                                                                                                                                                                                                                                                                
                                                           
                                                            
 

                          

 

 

Ittlingen

Ittlingen                                                

Einwohner: ca. 2.500                                                                                                                                                              

Fläche: 1.410 ha      

                               

Die Gemeinde Ittlingen hat sich von einer ehemals landwirtschaftlich geprägten Dorfgemeinde zu einer attraktiven Wohngemeinde gewandelt. Mit etwa 2.500 Einwohnern und einer Gesamtgemarkungsfläche von 1.410 ha zählt Ittlingen zu den kleineren Gemeinden im Landkreis Heilbronn, wobei sie als selbstständig verwaltete Gemeinde dem Verwaltungsraum Eppingen zugeordnet wird. Ittlingen ist attraktiv eingebettet in das Elsenztal, die Gemarkung abwechslungsreich durch Hügel, Täler und Wälder – eine typische Kraichgauer Hügellandschaft. Geprägt wird die Dorfgemeinschaft insbesondere durch ein sehr aktives Vereins- und Kulturleben. Bemerkenswert ist auch die sehr vielseitige und bedarfsgerechte Infrastruktur. Lebensmittel-, Textil-, Schmuckwarengeschäfte und einiges mehr kennzeichnen die attraktive Einkaufssituation. Insgesamt haben sich etwa 230 Gewerbebetriebe in Ittlingen angesiedelt. Beim öffentlichen Personennahverkehr gibt es neben einem Bus auch Schienenverkehr, wodurch schnelle Wege nach Eppingen und Sinsheim garantiert sind.

 

 
Sehenswürdigkeiten:
Katholische Kirche
Evangelische Kirche
Rathaus
Ortsmitte
                                                                          
 
 
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     

 

Landkreis Karlsruhe

Landkreis Karlsruhe                                                           

Einwohner: ca. 436.000                                                      
Fläche: 1.085 km²

 

 

Der Landkreis Karlsruhe liegt im Zentrum Europas und ist eingebettet zwischen Schwarzwald und Odenwald. Im Westen wird der Kreis durch den Rhein, gleichzeitig die Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz mit der sich in Sichtweite befindlichen Domstadt Speyer und Frankreich, im Norden durch die Rhein-Neckar-Region mit der romantischen Universitätsstadt Heidelberg, im Osten durch das Gebiet des Stromberg-Heuchelberg mit dem UNESCO Weltkulturerbe Kloster Maulbronn und im Südosten und Süden durch den Schwarzwald und das Rastatter Land mit der weltweit bekannten Kurstadt Baden-Baden begrenzt.

Im gesamten Landkreisgebiet findet sich eine Vielzahl von schön angelegten und ausgesuchten Radrouten, Wanderwegen und Lehrpfaden, kleinen Seen, Frei- und Hallenbäder, Grillplätze sowie Trimm-dich-Pfade. Ob Urlaub oder Wochenendausflug: für Erholungssuchende und Aktive haben Landschaft und Freizeitangebot sowie Kultur zwischen Rhein, Kraichgau und Nördlichem Schwarzwald einiges zu bieten. Das Tourismusportal des Landkreises erleichert Ihnen die Organisation des nächsten Ausfluges oder Urlaubs. Schauen Sie gerne vorbei: www.landkreis-karlsruhe.de/radverkehr

 

 
 
Gemeinden des Landkreises, die der LEADER-Region angehören:

Kraichtal - www.kraichtal.de
Kürnbach - www.kuernbach.de
Oberderdingen - www.oberderdingen.net
Östringen - www.oestringen.de
Sulzfeld - www.sulzfeld.de
Zaisenhausen - www.zaisenhausen.de
                                                               
  
 
 

 

 

 

Gut informiert

Ich möchte den Newsletter von LEADER Kraichgau abonnieren.
* Pflichtfeld

Ihr Ansprechpartner:

Dorothee Wagner
Geschäftsführung
Schlossstraße 1
74918 Angelbachtal
Tel: 07265 / 9120-21
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns auf Facebook

Facebook statisch 05 18

Anmelden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen